Sie sind hier:  » Profis  » News

Torloses Remis in Worms

Der 1. FC Saarbrücken musste sich in der Liga zum zweiten Mal in Serie mit einem Remis zufrieden geben. Beim VfR Wormatia Worms gelang keinem der beiden Teams ein Treffer und so endete die Partie 0:0.

Cheftrainer Dirk Lottner veränderte seine Startelf auf einer Position. Marco Holz startete für Fanol Perdedaj, der seine zweite Gelbsperre in dieser Saison absitzen musste. Ansonsten ging es im gewohnten 3-5-2-System aufs Feld.

Bereits in der ersten Minute gab es die Chance zur Führung. Eine Kombination über Gillian Jurcher und Sebastian Jacob schloss Markus Mendler von halbrechts mit dem schwächeren Rechten ab. Auch die Gastgeber gaben einen ersten Warnschuss ab, der den Kasten von Daniel Batz jedoch klar verfehlte.

Dann war wieder der FCS an der Reihe. Mendler flankte, Jacob setzte die Kugel neben das Tor. Auch Jänicke scheiterte mit einem Versuch. Korb prüfte in der Folge noch Batz und Jänicke Keilmann.

Danach verflacht das Spiel immer mehr, keine weiteren gefährlichen Szene, viele Ungenauigkeiten, Fehlpässe, ein niveauarmes Spiel. Das änderte sich bis zum Pausenpfiff nicht mehr.

Mit einem Wechsel ging es rein in den zweiten Durchgang. Martin Dausch ersetzte Nino Miotke, was mit einer Systemumstellung auf ein 4-4-2 einherging.

Dausch hatte nach einer Jänicke-Flanke auch direkt eine Möglichkeit, schloss jedoch zu zentral ab. Auf der Gegenseite scheiterte Dorow an Batz.

Nach etwas mehr als einer Stunde war Lottner zum Wechseln gezwungen. Holz musste mit blutender Nase vom Platz. Lukas Quirin ersetzte ihn im zentralen Mittelfeld.

Der Schwung der Anfangsminuten war allerdings dahin. Die Partie verflachte. Erst in der Schlussphase gab es wieder Möglichkeiten.

Marcel Carl, der für Mendler ins Spiel gekommen war, traf da Außennetz. Den Angriff hatte er selbst initiiert und hatte nach den Zwischenstationen Jacob und Jurcher einen Abschluss. Zeitz versuchte es zudem aus der zweiten Reihe, aber ohne Erfolg.

In der 81. Minute spielte der FCS sich über Quirin und Zeitz schön durch die Mitte, Jurcher bekam den Ball, scheiterte aber an Keilmann. In den letzten beiden Minuten dann nochmal  Chancen auf beiden Seiten. Dausch mit Freistoß von der linken Seite, Kehl-Gomez kam in der Mitte an den Ball, jedoch rechts vorbei. Auf der Gegenseite rettete zweimal Batz nach Standardsituationen. E

Es blieb beim torlosen Remis und Platz drei hinter dem FC Homburg mit drei Punkten Rückstand, jedoch einer weniger ausgetragenen Partie. Das kann sich kommende Woche ändern, wenn die Blau-Schwarzen Homburg zum Derby in Völklingen empfangen.