Sie sind hier:  » Profis  » News

Gleich wieder gefordert

Nur drei Tage nach der bitteren 2:3-Niederlage bei Waldhof Mannheim tritt der 1. FC Saarbrücken zum Auftakt der Englischen Woche zu Hause gegen die TSG Balingen an. Das Spiel wird im Völklinger Hermann-Neuberger-Stadion bereits am Dienstag um 17 Uhr angepfiffen.

Das Team von Trainer Ralf Volkwein steht mit 32 Punkten und einem komfortablen Abstand zur Abstiegszone auf dem zehnten Tabellenplatz. Das Hinspiel gewann der Aufsteiger mit 2:1. Grund genug für FCS-Coach Dirk Lottner vor dem Gegner aus Baden-Württemberg zu warnen: „Sie spielen als Aufsteiger eine überragende Runde und haben gar keinen Druck, weil sie den Klassenverbleib schon vor Augen haben. Sie können absolut befreit aufspielen.“

Von seinem Team erwartet der FCS-Trainer eine Reaktion auf die Niederlage in Mannheim: „Es ist vielleicht sogar gut, dass wir gleich wieder gefordert sind. Rückschläge gehören zum Sport dazu, wir müssen wieder aufstehen und zeigen, dass wir die Saison noch nicht abgehakt haben.“

Auch Angreifer Sebastian Jacob, mit zwölf Treffern erfolgreichster FCS-Akteur, forderte, gleich wieder ein Zeichen zu setzen: „Es bringt nichts, wenn wir jetzt lamentieren. Natürlich war die Niederlage unglücklich, aber das Spiel ist gelaufen. Wir haben nun noch elf Spiele, in denen wir 33 Punkte holen können. Wir müssen versuchen, das Optimale herauszuholen.“

Personell steht dem FCS nach wie vor der gesamte Kader zur Verfügung. Nach dem intensiven Spiel in Mannheim denkt Trainer Lottner aber auch über Veränderungen nach: „Wir müssen genau abwägen, wer die nötige Frische hat.“

Martenstein an der Pfeife

Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Julius Martenstein. Ihm assistieren an den Linien Tim Waldinger und Dennis Jantz.

Fanradio ab 16.40 Uhr „ON AIR“

Alle Fans, die nicht vor Ort sind, können auf das FCS-Fanradio zurückgreifen. Ab 16.40 Uhr gibt es in der FCS-App alle Informationen zum Spiel, gefolgt vom Livekommentar der Geschehnisse auf dem Platz. Parallel dazu wird in der App auch ein Live-Ticker angeboten. Die App ist für Android- und iOS-Nutzer kostenfrei in den jeweiligen Stores verfügbar, aber auch weiterhin unter fc- saarbruecken.de/app abrufbar. Neuerdings kann man das FCS-Fanradio auch über YouTube empfangen.