Sie sind hier:  » Profis  » News

Schwung in die Liga mitnehmen

Nach der Pause im Ligaspielbetrieb und dem nervenaufreibenden Saar-Derby im Pokal gegen den FC 08 Homburg, steht für den 1. FC Saarbrücken der Rückrundenauftakt in der Regionalliga Südwest an. Dabei trifft das Team von Trainer Dirk Lottner am Samstag um 14 Uhr auswärts auf den FSV Frankfurt.

Die Mannschaft von Alexander Conrad hat die Hinrunde mit 20 Zählern auf dem elften Tabellenplatz abgeschlossen. Das Hinspiel gewannen die Hessen mit 3:0 beim FCS, der im Vorjahr zweimal mit dem gleichen Ergebnis erfolgreich war.

„Das Hinspiel steckt uns sicher noch in den Köpfen, wir haben erlebt, zu was dieser Gegner in der Lage ist, wenn man ihn spielen lässt“, sagte Lottner. Der FSV sei eine robuste und kampfstarke Mannschaft, verfüge mit Pollasch, Schick, Soultani oder Plut über gestandene und hochwertige Spieler.

„Das ist sicher keine Laufkundschaft, die wir einfach so im Vorbeigehen wegräumen. Wir müssen diszipliniert arbeiten, sicher stehen und vielleicht noch konsequenter nach vorne spielen.“

Dabei seien die Ansätze in den vergangenen Spielen durchaus positiv gewesen. „Wir haben uns spielerisch verbessert und müssen sehen, dass wir noch weniger Fehler machen und noch mehr Tore schießen. Es gilt jetzt den Schwung aus dem Pokal mit in die Liga zu nehmen“, sagte Lottner.

Dass sich der 1. FCS auf dem richtigen Weg befindet, davon ist auch Torwart Daniel Batz überzeugt: „Wir haben das Hinspiel nicht vergessen, der Trainer braucht uns da nicht groß zu motivieren. Wir fahren nach Frankfurt um zu gewinnen, denn wir haben das große Ziel noch nicht aus den Augen verloren.“

Die Reise nach Frankfurt nicht mit antreten wird Kapitän Manuel Zeitz. Der Mittelfeldakteur hatte sich im Abschlusstraining vor dem Pokalspiel gegen Homburg am Sprunggelenk verletzt, dabei wurden zwei Bänder in Mitleidenschaft gezogen. „Manuel hat ab Mittwoch wieder mit der Mannschaft trainiert. Aber er hat doch noch Schmerzen, so dass ein Einsatz keinen Sinn macht. Unsere personelle Situation ist auch nicht so, dass wir ein gesundheitliches Risiko eingehen müssen“, sagte Lottner. Denn bis auf Marlon Krause befinden sich alle Akteure im Mannschaftstraining.

Lämmle an der Pfeife

Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Timo Lämmle. Ihm assistieren an den Linien Manuel Digeser und Jochen Rottner.

Fanradio ab 13.40 Uhr „ON AIR“

Alle Fans, die nicht vor Ort sind, können auf das FCS-Fanradio zurückgreifen. Ab 13.40 Uhr gibt es in der FCS-App alle Informationen zum Spiel, gefolgt vom Livekommentar der Geschehnisse auf dem Platz. Parallel dazu wird in der App auch ein Live-Ticker angeboten. Die App ist für Android- und iOS-Nutzer kostenfrei in den jeweiligen Stores verfügbar, aber auch weiterhin unter fc- saarbruecken.de/app abrufbar. Neuerdings kann man das FCS-Fanradio auch über YouTube empfangen.