Sie sind hier:  » Junioren

U16 bringt die Punkte aus Mainz mit

Die U16 des 1. FC Saarbrücken hat am Samstag bestätigt, dass sie den Schritt in die Regionalliga mittlerweile vollbracht hat. Beim TSV Schott Mainz gab es einen 2:0 (1:0)-Erfolg.

 

Die U16 des 1. FC Saarbrücken findet sich in der Regionalliga Südwest, wo es vorwiegend gegen U17-Mannschaften geht, immer besser zurecht. Am Samstagabend gab es als Gast des TSV Schott Mainz einen 2:0 (1:0)-Erfolg. Moritz Girgert konnte in der 17. Minute die Gäste in Führung bringen, Paul Wallacher baute diese nach 54 Minuten aus.

 

"Es war ein sauber herausgespielter Erfolg, wir kommen mit den körperlich stärkeren Gegenspielern immer besser zurecht und haben heute auch in kämpferischer Hinsicht noch mal gegenüber den letzten Spielen zugelegt. Wir haben im Team das Tor erfolgreich verteidigt und sind auch bei Offensivaktionen als geschlossene Mannschaft aufgetreten mit den beiden Treffern, die uns die Punkte brachten."

 

Das FCS-Team hat jetzt sechs Punkte aus vier Spielen und liegt vor den restlichen Begegnungen des Spieltags, die am Sonntag ausgetragen werden, auf Rang Fünf. Da Gonsenheim und Eisbachtal aufeinandertreffen, können nur zwei Teams vor dem Abschluss des Spieltags die FCS-Jungs noch überholen. Am Mittwoch um 19 Uhr geht es bereits mit einem Heimspiel gegen den FC Homburg weiter, das Spiel wird auf dem Kunstrasenplatz am FC-Sportfeld ausgetragen.