Sie sind hier:  » Junioren

Bittere Niederlage für die U14

Für das Auswärtsspiel in Limbach beim Tabellenvorletzten hatten sich unsere FCS-Jungs viel vorgenommen, hatte man doch das Hinspiel bereits sehr unglücklich mit 1:2 am heimischen Sportfeld verloren. Auch die Ausgangssituation in der Tabelle der C-Jugend-Verbandsliga war nach der erneut überraschenden Niederlage des Tabellenführers Schaumberg-Prims mehr als verlockend, um bei einem Sieg nochmals in den Kampf um die Meisterschaft einzugreifen.

Die Blau-Schwarzen, diesmal in gelben Ausweichtrikots, nahmen auch von Beginn an das Heft des Handelns in die Hand und diktierten das Spielgeschehen. Jedoch waren sie in den Abschlussaktionen zu harmlos und nicht zielstrebig genug. So kam es, dass Limbach mit seinem ersten Torschuss nach einem Abstimmungsfehler in der FCS-Hintermannschaft mit 1:0 in Führung gehen konnte.

Unsere U14 verstärkte nun wieder ihre Angriffsbemühungen und hatte nach einem Foulelfmeter noch vor der Pause die große Chance zum Ausgleich, welche aber vom heimischen Torwart vereitelt wurde.

Nach der Halbzeit das gleiche Bild: Der FCS machte das Spiel und bekam wenig später einen zweiten Elfmeter zugesprochen, der diesmal an die Latte statt im Tor landete. Da auch weitere gute Chancen ungenutzt blieben, wurden die Malstatter eine viertel Stunde vor Schluss per Konter mit dem 2:0 von Limbach bestraft.

Nach wie vor versuchte man alles, um nochmals ranzukommen, doch trotz einiger guter Situationen gelang lediglich Justin Kerner in der 70. Minute noch der Anschlusstreffer.

Zum Rundenabschluss steht für unseren jüngeren C-Jugend-Jahrgang nun noch das Nachholspiel bei Saar 05 sowie am 26.05.2018 das Heimspiel gegen die SV Elversberg an (16.30 Uhr).

Aufstellung: Lukas Gehring - Reber Kazik, Johannes Minke (ab 65. Luca Weis), Erion Metaj, Tim Weber - Edonis Metaj, Mathias Mattick (ab 36. Justin Kerner) - Niklas Oman, Marlon Gebhard (ab 36. Maurice Köhl), Paul Degott (ab 55. Steffen Kasper ) - Nico Zimmer

Tore: 1:0 (23.Min), 2:0 (56.Min), 2:1 Justin Kerner (70.Min)