Sie sind hier:  » Junioren

U16 holt den ersten Auswärtssieg der Saison in Bildstock

Im einem vorgezogenen Spiel des 13. Spieltages genügte unserer Mannschaft eine durchschnittliche Leistung und ein wenig Glück, um aus Bildstock die ersten drei Auswärtspunkte der Verbandligasaison einzufahren.

In der ersten Halbzeit gelang unserer Mannschaft nicht sehr viel, so dass der 1:1-Halbzeitstand sehr schmeichelhaft war. Erst in der 30. Minute wurde ein Nachschuss von Luca Kerber abgefälscht und landete schließlich im Tor der Gastgeber.

In der zweiten Spielhälfte waren die Blau-Schwarzen etwas besser im Spiel und konnten zu Beginn der zweiten Halbzeit eine Chance zur Führung nicht nutzen. Tiziano Pompa war dann in der 55. Minute nach einer Ecke von Luca Kerber per Kopf zur Stelle und markierte die 2:1-Führung für den FCS.

Anschließend übernahmen die Hausherren wieder die Initiative und konnten mit einem sehenswerten Treffer durch Sulejmani den Ausgleich erzielen. Eine Ballannahme mit der Brust verwertete er per Drehspannstoss im oberen Bereich des Gehäuses von Torwart Graf.

Die nun auf Sieg spielenden Bildstocker wurden dann in 79. Minute eiskalt erwischt. Luca Kerber konnte ebenfalls mit einem tollen Tor den Siegtreffer für unsere Elf erzielen.

Das zwischenzeitlich intensive Spiel wurde dann durch den Schiedsrichter noch ein wenig verlängert, so dass einige Foulspiele auf beiden Seiten viel Fingerspitzengefühl vom Unparteiischen verlangten. Doch der Abpfiff kam dann doch noch, so dass die ersten dreifachen Auswärtspunkte bejubelt werden konnten.

Torfolge: 1:0 (3. Min.) Lauria, 1:1 (30. Min.) Eigentor, 1:2 (55. Min.) Tiziano Pompa-Leismann, 2:2 (64. Min.) Sulejmani, 2:3 (79. Min) Luca Kerber

Aufstellung: Graf, Zeka, Bus, Pompa-Leismann, Schmeer, Figliuzzi, Rettenberger (ab 79. Min. Fuachi Schramm), Gabka, Eisenbarth (ab 50. Min. Baur), Kerber, Morlang (ab 56. Min. Piontek)