Sie sind hier:  » Frauen  » News

Zusammenrücken vor Heimspiel gegen Wetzlar

Der Kader des Frauen-Zweitligateams des 1. FC Saarbrücken wird immer dünner. Nun hat sich mit Hannah Griffin die dritte Spielerin einen Kreuzbandriss zugezogen. Sie wird diese Saison nicht mehr spielen, fehlt also am Sonntag (14 Uhr) im Heimspiel gegen Hessen Wetzlar im Kieselhumes-Stadion.

Taifour Diane, Trainer des 1. FC Saarbrücken, muss sich vorkommen, wie in einem falschen Film. Sein Kader wird immer schmaler aufgrund einer unglaublichen Verletztenmisere. Nun hat mit Hannah Griffin die dritte Spielerin einen Kreuzbandriss erlitten. Chiara Klein ist zwar wieder im Training, aber ähnlich wie bei Anja Selensky ist an einen Einsatz noch nicht zu denken. Nun fällt auch Torjägerin Jacqueline de Backer wegen Knieproblemen aus, Marie Steimer (Mittelfußbruch), Julia Eybe (Knöchelbruch), Larissa Theil (im Aufbautraining) und Anja Ditscheid (Hüftoperation) fehlen ebenfalls. Einzig Laura Ofiara könnte nach einem Zehenbruch zurückkommen, sie hat aber Trainingsrückstand.

„Wir müssen aber trotzdem spielen. Wetzlar wittert nun vielleicht eine Chance, sie brauchen auch Punkte gegen den Abstieg, sind aber auch nicht weit von den Bundesliga-Plätzen weg. Milena Fischer hat nun schon bei uns gespielt, die U17 hat aber selbst ein Ligaspiel. Wir müssen vielleicht ein oder zwei Spielerinnen aus der Zweiten hochholen“, sagte Diane am Donnerstag.

Die direkten Konkurrenten spielen alle auswärts. Der punktgleiche FF USV Jena tritt in Meppen an, der ein Punkt schlechtere 1. FC Köln reist zum 1. FFC Frankfurt II und der drei Punkte zurück liegende BV Cloppenburg muss in Gütersloh antreten.