News

News


24.10.2014
Ausblick 15. Spieltag: FCS will zurück in die Erfolgsspur

Nachdem am letzten Spieltag in Kassel nichts Zählbares eingefahren werden konnte, wollen die Blau-Schwarzen am Samstag (ab 14 Uhr) gegen den FK Pirmasens wieder in die Erfolgsspur einbiegen. „Wir müssen alles abrufen, um erfolgreich zu sein. Das geht nur, wenn wir zuerst den Kampf annehmen, uns entschlossen zeigen, die Bälle erobern und darüber die Sicherheit erlangen, um unser Spiel aufzuziehen“, so Cheftrainer Fuat Kilic.


24.10.2014
U23 reist ohne Druck zum Spitzenreiter

Für die U23 steht am Samstag die bislang schwerste Aufgabe der Saison ins Haus. Die Reise geht zum aktuellen Tabellenführer SC Hauenstein, die Begegnung im Stadion am Neding (Speyerer Straße) wird um 15.30 Uhr angepfiffen, also fast zeitgleich mit der Begegnung unserer Ersten gegen den FK Pirmasens.


24.10.2014
U19 empfängt nach langer Pause SpVgg Greuther Fürth

Die U19 greift am Sonntag nach einer längeren Pause wieder ins Geschehen der A-Junioren-Bundesliga ein. Als Gast kommt die SpVgg Greuther Fürth. Unser Nachwuchs ist Zehnter, die fränkischen Gäste haben bei einem Spiel mehr einen Punkt weniger auf dem Konto und sind Elfter. Der Anpfiff im Stadion am Franzenhaus (Holzer Straße, Quierschied) erfolgt um 14 Uhr.


24.10.2014
U17: Erste Punkte in München?

Für die U17 geht die Fahndung nach dem ersten Punkt weiter. Tatort für den ersten Zugriff könnte das Trainingsgelände des TSV 1860 München sein, auf dem die Zähler vermutet werden, die am Sonntagnachmittag im Bus nach Saarbrücken mitgenommen werden sollen. Bereits um 11 Uhr wird die Begegnung gegen die Jung-Löwen an der Grünwalder Straße angepfiffen.


23.10.2014
Kilic erwartet mehr Leidenschaft von seinem Team

Die eine Serie ist vorbei, jetzt gilt es eine neue zu starten. Der 1. FC Saarbrücken musste am vergangenen Wochenende die Rückreise aus Kassel mit leeren Händen antreten. Am Samstag, 25. Oktober, will die Mannschaft den Fans wieder Grund zum Jubeln geben. Die Blau-Schwarzen treffen im Ludwigspark auf den FK Pirmasens. Der Anpfiff erfolgt um 14 Uhr.


23.10.2014
Saar-Kabarettist Hofmann hat auch den FCS im Programm

Am Freitag und Samstag startet Dieter Hofmann mit seinem neuen Programm im Theater im Viertel. „Unglaublich aber witzig“ lautet der Titel. Literarisch-Kulinarisches, Märchen- und Sagenhaftes, Politikrhetorik, all das hat er in einem Paket zusammengeschnürt und natürlich darf auch der Programmpunkt Sport nicht fehlen. Unter anderem wurde dafür auch eine kurze Videosequenz mit Unterstützung des 1. FC Saarbrücken gedreht. Wer mehr erfahren will, kommt an beiden Tagen ab 19.30 Uhr auf seine Kosten.


22.10.2014
Kids haben Spaß bei FCS-Besuch

Nach der Vormittagseinheit stand für Kapitän Jan Fießer, David Hohs und Dennis Wegner noch ein weiterer Termin auf dem Programm. Die FCS-Kicker statteten dem Fußball-Ferien-Camp von Eugen Hach einen Besuch ab, ganz zur Freude der gut 30 Kinder im Alter von sechs bis neun Jahren.


21.10.2014
FCS-Kicker besuchen Fußball-Camp – Autogrammstunde im Saarbasar

Am morgigen Mittwoch, 22. Oktober, steht für sieben Spieler nicht nur die Trainingseinheit mit dem Team auf dem Programm, auch für die Fans nehmen sich die Kicker Zeit. David Hohs, Jan Fießer und Dennis Wegner besuchen das Fußball-Ferien-Camp von unserem ehemaligen Spieler und Trainer Eugen Hach. Mit Mounir Chaftar, Matthew Taylor, Alexander Hahn und Sven Sökler sind zudem vier Akteure im Rahmen einer Autogrammstunde im Saarbasar Saarbrücken zu Gast.


20.10.2014
Gegen Pirmasens hautnah dabei sein? Bitburger macht`s möglich!

Auch in der Saison 2014/15 ermöglicht Euch unser Premium Partner Bitburger wieder Fußball-Erlebnisse der besonderen Art. Bitburger verlost für jedes Heimspiel exklusiv für FCS-Fans 1x2 VIP-Plätze auf dem Bitburger FAN-SOFA, so auch zum Spiel gegen den FK Pirmasens am Samstag, den 25. Oktober 2014.


19.10.2014
U17 unterliegt FCK

Die U17 des 1. FC Saarbrücken wollte gegen des 1. FC Kaiserslautern im achten Bundesligaspiel endlich die ersten Punkte holen. Der FCS-Nachwuchs zeigte sich über die komplette Distanz auch als ebenbürtiger Gegner, musste aber dennoch eine 0:2-Niederlage schlucken.